Willkommen bei UREPH

Die Forschungsstelle für humanitäre Angelegenheiten (Unité de Recherche sur les Enjeux et Pratiques Humanitaires, kurz: UREPH) von Médecins Sans Frontières / Ärzte ohne Grenzen (MSF) Schweiz wurde 2006 gegründet. Ihr Ziel ist es, die Umsetzung von MSF-Projekten in der Praxis zu verbessern und sich an der kritischen Auseinandersetzung mit humanitärer und medizinischer Arbeit zu beteiligen, was vor allem durch Publikationen und die Organisation von Konferenzen und Debatten geschieht.

Mehr über die UREPH

Erweiterte Suche

Um einen Kommentar

Um einen Kommentar zu einer Publikation zu verfassen, müssen Sie ein Benutzerkonto besitzen.

Ihre Benutzerkontoinformationen anfordern

UREPH Startseite

© Brendan Bannon / MSF

News

Neue Publikation: "Dilemmas in access to medicines: a humanitarian perspective"

13. März 2017: Die UREPH freut sich, die Veröffentlichung dieses Artikels von James Smith and Tammam Aloudat bekannt zu geben.

Neue Publikation: "When free is not fair: the case of vaccine donations"

30. Januar 2017: Die UREPH freut sich, die Veröffentlichung dieses Artikels von James Smith bekannt zu geben.

Neue Publikation: "Palliative Care in Humanitarian Medicine"

25. Januar 2017: Die UREPH freut sich, die Veröffentlichung dieses Artikels von James Smith and Tammam Aloudat bekannt zu geben.

Neue Publikation: "Engaging with National Authorities: Médecins Sans Frontières’s experience in Guinea during the Ebola epidemic"

29. November 2016: Die UREPH freut sich, die Veröffentlichung dieses Artikels von Marc Poncin bekannt zu geben.

IHL Talks on "Violence Against Healthcare and Humanitarian Workers"

24. November 2016: Panel discussion with Caroline Abu Sa'Da.

Debatte "Ebola 3 ans après : les grandes questions"

8. November 2016: Teilnahme von Marc Poncin am Rundtisch-Gespräch "Wie können wir es beim nächsten Mal besser machen?"

Neue Publikation: "Palliative Care in Humanitarian Crises"

6. November 2016: Die UREPH freut sich, die Veröffentlichung dieses Artikels von James Smith und Tammam Aloudat bekannt zu geben.

18. humanitärer Kongress in Berlin

13-15. Oktober 2016: Caroline Abu Sa'Da wird die Expertenrunde vom 14. Oktober über “Irak” leiten.